Seminar „Populismus am Mittagstisch“

Am 14.04.2018

Was tun, wenn gute Freunde, Familienmitglieder oder sympathische KollegInnen abfällig über Geflüchtete sprechen, und meinen „die sind doch alle kriminell“ oder „die nehmen uns die Arbeitsplätze weg“? Während wir rechte Hetze im Netz wegklicken können und über „besorgte Bürger“ kopfschüttelnd hinweggehen mögen, ist der Umgang mit Menschen im sozialen Nahfeld deutlich herausfordernder. Wie gehen wir also mit rechtspopulistischen Äußerungen von Menschen um, die uns am Herzen liegen und denen wir nicht aus dem Weg gehen können oder wollen?

In einem Tagesseminar mit dem Team von GEGENARGUMENT setzen wir uns zunächst mit der Einordnung rechter Aussagen im nahen Umfeld auseinander. Im nächsten Schritt erlernen und üben wir die jeweils passenden Kommunikationsstrategien, um auf rechte Aussagen (selbst-)bewusst und zielgerichtet zu reagieren.

Nähere Infos zur Anmeldung, genauen Uhrzeit usw. werden noch bekannt gegeben.

Eine Kooperation der Jugendkulturinitiative Bernbueg e.V. und der Heinrich Böll Stiftung Sachsen-Anhalt

Advertisements

Vortrag: Fluchtraum Nordfrankreich – Situation Geflüchteter in Calais

Am 08.02.2018 |Beginn: 20 Uhr | Eintritt frei

26804571_2149190251774184_4554272229043253700_nVor über einem Jahr wurde der sogenannte „Dschungel von Calais“ geräumt. 10.000 Flüchtende verloren zum wiederholten Mal ihre Heimat. Heute ist der Dschungel aus den Medien verschwunden, die Menschen sind es nicht.

Ein Jahr nach der Räumung leben noch bis zu 1000 Menschen in und um den ehemaligen Dschungel von Calais, meist obdachlos. Wind, Wetter, Faschist*innen und Polizeigewalt schutzlos ausgeliefert.

Ein Helfer, der 3 Monate vor Ort war, erzählt nun von der Situation der Menschen.

Am Donnerstag, den 08.02.2018, laden wir ab 20 Uhr zu diesem Vortag sowie zu einer anschließenden Gesprächsrunde ins Hotel Wien ein. Der Eintritt ist frei.

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung.

Filmvorführung Free Lunch Society

Am 01.02.2018 |Beginn: 20 Uhr | Spendenempfehlung* 5 €

crowdpremiere-free-lunch-society-header

Was würdest Du tun, wenn für Deinen Lebensunterhalt gesorgt wäre? Das Bedingungslose Grundeinkommen galt vor wenigen Jahren noch als Hirngespinst. Heute ist diese Utopie denkbarer denn je – intensiv diskutiert in allen politischen und wissenschaftlichen Lagern. FREE LUNCH SOCIETY vermittelt Hintergrundwissen zu dieser Idee und sucht nach Erklärungen, Möglichkeiten und Erfahrungen zu ihrer Umsetzung.

Der Film nimmt uns mit auf eine große Reise, und zeigt uns, was das selbstfahrende Auto mit den Ideen eines deutschen Milliardärs und einer Schweizer Volksinitiative zu tun hat. FREE LUNCH SOCIETY, als weltweit erster Kinofilm über das Grundeinkommen, widmet sich einer der entscheidendsten Fragen unserer Zeit.

Den Trailer zum Film gibt es hier.

Und hier gibt’s nähere Infos zum Projekt „Mein Grundeinkommen“.

Und schließlich noch: Unsere Facebook-Veranstaltung.

 

Keep Pushing e.V. presents: Just Culture

Am 09.02.2018 |Einlass ab 20 Uhr

26685204_1750020701699235_8405497944642285865_o

Nach einer langen Pause holt der Keep Pushing e.V. die Just Culture Reihe zurück!
Sie präsentieren euch als Headliner kkoma, stockinger und ojay aus Leipzig. Die DJ`s E-Kool und Jonny Green heizen euch mit guter Rap Musik ein!
Ein weiteres Sahnehäppchen ist die Open Mic Session!

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung.

Konzert mit StellarStereo

Am 03.02.2018 |Einlass ab 20 Uhr | Spendenempfehlung* 5 €

Der Gute-Laune-Sound erwischt Hamburgs Publikum sichtlich auf dem richtigen Fuß:

Angeheizt vom Jubel auf vielen kleineren Konzerten und dickem Lob im Rampenlicht des Bandwettbewerbs „Hamburg rockt“ (Top 8) fokussiert sich „Stellar Stereo“ jetzt auf das antreibende, tanzbare Selbst.

Inspiriert von einer Neubesetzung am Schlagzeug scheint die Formation um Sängerin und Songwriterin „Enny“ endlich die stilistische Mitte ihres riesigen Repertoires gefunden zu haben. Die groovige Schmelze aus Ska, Funk, Punk und Reggae hat bisher selbst Tanzunwillige rhythmisch mit dem Bein zucken lassen.

Zeigen wir ihnen, dass Bernburg auch tanzen kann! 🙂

Hörprobe gefällig?

24293863_1646755138715559_5885974941132097061_n

Konzert mit Pictures of Soul

Am 03.03.2018 |Einlass ab 20 Uhr | Spendenempfehlung* 5 €

Zwischenablage01

„In welche Richtung geht denn eure Musik?“ Diese Frage hören Pictures of Soul ständig. Die Antwort ist einfach: Stellt euch eine riesige Schüssel gefüllt mit bunten M&M’s vor, denn genau so vielschichtig und lecker ist ihre Musik! Von der zarten Hülle bis hin zum knackigen Kern ist alles dabei. Macht Bock auf mehr und man kann nicht aufhören reinzugreifen beziehungsweise zuzuhören!

Die Band beschallt ihre Zuhörer mit krachenden, starken Rhythmen und trifft auch mit Balladen direkt ins Herz. Die Musik ist vielseitig wie bunte Snacks, aber man nimmt davon nicht zu! Bobbelt (Bassdozer), Funky (Rhythmusgeschrammel), Van Melzing (schlägt Spielzeug) und Maik (Saitenquäler und Schreihals) wollen euch zu Brei rocken und verdammt, das werden sie auch!

Hier gibt’s Hörproben.

Und hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung

Weihnachtsgeschenke-Aktion

Am 11.12.2017 |ab 16 Uhr

Leider gibt es wimmer wieder Kinder, die Weihnachten ohne Geschenke verbringen müssen. Um auch dieses Jahr Kinderaugen wieder zum Strahlen zu bringen, haben hilfsbereite BernburgerInnen unterschiedlichste Geschenke gespendet.

Diese werden am 11.12. ab 16 Uhr im Hotel Wien verschenkt. Hierzu sind alle Eltern, die ihren Kindern eine Freude bereiten wollen, und natürlich auch die Kinder selbst herzlich eingeladen.

Neben dem Verschenken haben wir auch ein kleines Rahmen-Programm für die Kinder vorbereitet. Wir freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Nachmittag und Abend!

Eine Aktion der Jugendkulturinitiative Bernburg e.V. und dem Coffee to Stay – Laden der Begegnung.

 

Unfortunately there are kids who have to spend christmas without any presents. To brighten the day of these kids, helpful people donated various gifts. These gifts will be given to kids and familys in need on the 11th of December, starting at 4 pm. All partens who want to make their kid’s day are welcome!

We also organised a small programm for the kids – so we look forward to a lovely afternoon and evening together!

An event organised by the Jugendkulturinitiative Bernburg e.V. and the Coffee to Stay.

Konzert mit Varley

Am 20.01.2018 |Einlass ab 20 Uhr | Spendenempfehlung* 5 €

Claire-Ann Varley wuchs in Dublin auf und kam durch ihren Vater, der in verschiedenen Bands Gitarre spielte, schon sehr früh auf die Idee, eigene Songs zu schreiben. Sie empfindet es als einen ehrlichen Weg der Kommunikation und als eine Chance, sich auszudrücken.

Mit 26 zog Claire-Ann, die bis dahin hauptsächlich akustische Folk-Music geschrieben und gespielt hatte, nach Berlin, um neue musikalische Einflüsse auszuprobieren. Bald lernte sie zwei junge deutsche Musiker kennen und in kurzer Zeit hatten sie gemeinsame Auftritte absolviert und 2017 eine Debüt-EP aufgenommen – die Band Varley war geboren.

Im Hotel Wien stellen die drei Musiker ihre gefühlvolle Stücke vor, bei denen die sanfte Singstimme in warme Akustik-Gitarren-, milde Synthesizer- und erdige Bass-Klänge eingebettet wird.

Eine Kostprobe gibt es hier.

Und hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung.

VARLEY - Pic

Lesung von Jaromir Konecny: Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Němec

Am 09.12.2017 |Beginn 19:30 Uhr | Eintritt frei

Jaromir Konecny ist der erfolgreiche bayerisch-tschechische Schriftsteller und Poetry-Slam-Aktivist der ersten Stunde. Er floh aus der CSSR über Lybien in die BRD, forschte als Dozent an der TU München über die Entstehung des genetischen Codes und tritt seit 1992 als Poetry Slammer, Bühnenliterat und Kabarettist auf.

Jetzt hat er ein neues Buch geschrieben und lässt uns während einer Lesung an den „unglaublichen Abenteuern des Migranten Němec“ teilhaben:

Lolek Němec hat alles hinter sich: Flucht, Aufnahmelager, Behörden, Sprachprobleme – kurzum: Die Integration.Und soll dann als ehrenamtlicher Helfer in einem bayrischen Flüchtlingsheim aushelfen. Als notorischer Schwätzer stets wider Willen komisch, gibt er sein Bestes, um den Bewohnern zu helfen, die täglichen Herausforderungen zu meistern: Behördliche Paragrafensucht, Überforderung in vielen Bereichen und Institutionen und ständige Konfrontation mit Vorurteilen machen es den Flüchtlingen nicht leicht, sich in Deutschland zu integrieren. Das Buch erfüllt die tradierte Funktion des Schelmenromans, gesellschaftliche Missstände in all ihren Skurrilitäten zu zeigen. Letztlich geht es um die Frage, wie man trotz der widrigen Umstände doch ein guter Mensch bleiben kann.

„Sie schaute ihn so intellektuell an, dass ihm davon schwindlig wurde. „WiL fühLen alle KLapfen!“, sagte sie. Erst jetzt fiel Němec auf, dass sie eine Chinesin war und statt „R“ „L“ sagte und eigentlich sagen wollte, dass sie alle Krapfen führte. Das machte sie noch unwiderstehlicher: „L“ ist der melodischste Laut der deutschen Sprache. Vornamen mit „L“ besetzen regelmäßig die ersten Plätze in den Vornamencharts. Oh, was für ein schönes Wort ist zum Beispiel: Li – be – lle!, dachte Němec sich. Keine Frage, er musste sie zu weiteren „L“s verführen. „Haben Sie Krapfen mit Rhabarbermarmelade?“, fragte er.“

Weitere Infos zu Jaromir Konecny gibt es hier.

Und hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung.

Poetry-Slam-Workshop mit Jaromir Konecny

Am 09.12.2017 |10 bis 17 Uhr | Eintritt frei

Jaromir Konecny ist der erfolgreiche bayerisch-tschechische Schriftsteller und Poetry-Slam-Aktivist der ersten Stunde. Er floh aus der CSSR über Lybien in die BRD, forschte als Dozent an der TU München über die Entstehung des genetischen Codes und tritt seit 1992 als Poetry Slammer, Bühnenliterat und Kabarettist auf. Es macht ihm Spaß, seine Geschichte(n) mit jungen Menschen – seien sie Alteingesessene oder Zugezogene – zu teilen.

In dem Workshop wollen wir uns gemeinsam ausprobieren: Zwischen Hoffnung und Hierbleiben, zwischen Ankommen und Traum(a) möchte Jaromir Konecny junge Poesie-Begeisterte zu ersten kurzen eigenen Texten begleiten.

Weitere Infos über Jaromir gibt es hier.

Und hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung.

Ab 19:30 Uhr gibt er dann noch eine Lesung zu seinem neuen Buch „Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Nemec“.

Jaromir Konecny