15.03.2014: Konzert mit BLUES BABY BLUES

„Thx for the awesome performance“, „Jetzt tun mir vom Tanzen die Beine weh!“, „Es war uns ein Fest!“ So oder so ähnlich heißt es, wenn BLUES BABY BLUES nach einem ihrer Konzerte die Bühne verlassen, nachdem sie ihr Publikum auf eine musikalische Reise zwischen Euphorie und Sehnsucht, Lebensfreude und Ausgelassenheit, Hoffnung und Optimismus entführt haben. Einfach mal den Alltag abschütteln, die Augen schließen und das Leben in vollen Tönen genießen.

Vor gut vier Jahren fanden sich die fünf Musiker in Potsdam zusammen, um ihrem musikalischen Traum näherzukommen. Dabei war und ist es nicht ihre Absicht den Rock’n’Roll neu zu erfinden, sondern einfach Songs zu schreiben, die man immer wieder hören will und nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Ihrer Leidenschaft für handgemachte Musik treu bleibend, entscheiden sie sich dabei nicht zwischen Gitarrenriff, Folkanleihen, Improvisation, Vintage-Groove oder sentimentaler Singer-Songwriter-Attitüde, sondern fügen alles zum typischen BLUES BABY BLUES Sound zusammen: rumplig, röhrig, ohrwurmverdächtig. Jeder Song ist eine Hommage an den Facettenreichtum großartiger Musik: Groovige Basslinien (Michael Schallert), elektrisierende Gitarrensounds (Nico Streese), polternde Drums (Sebastian Kuhlmey), energisch gespielte Tasten (Thomas Münch) und eine markante Stimme (René Dohrmann) sind die Zutaten mit denen BLUES BABY BLUES ihre Songs würzen, um ihrem Publikum ihre musikalischen Leckerbissen zu servieren, bis es nach dem Konzert wieder heißt: „Danke für den grandiosen Abend!“

Weitere Infos:

BLUES BABY BLUES @ facebook
Advertisements