21.11.2013: Modern-Balkan-Swing-Konzert mit DJANGO LASSI

„Würde man den Stil des in Berlin ansässigen Sextetts allein mit Gypsy-Swing bezeichnen, hätte man zu kurz gegriffen. Zwar  bildet  die  im Bandnamen  schon  angedeutete  Referenz  zur  Tradition  des  Jazz  Manouche durchaus die Grundlage für viele ihrer Stücke und auch spielen Django Lassi virtuos Reinhard-Kompositionen und wild poetische Balkanmusik, doch halten sie den klanglichen Horizont in jede nur erdenkliche Richtung weit offen und verstehen es,  all  diese Einflüsse zu einer hochwertigen und doch erstaunlich tanzbaren Klangwelt verschmelzen zu lassen.“

DJANGO LASSI sind Laurin Habert (Klarinet/Trump), Roland Satterwhite (Vio/Voc.), Yasir Hamdan (Git/Bla/Laune2), Laurent Humeau (Git/Klarinet/Sax), der KlarK (Bass/Laune) und Yatziv Caspi (Drum/Tabla). Zum ersten Mal in Bernburg waren sie nicht. Bereits am 18.05.2011 beflügelten DJANGO LASSI im Kloster zu Bernburg die müden Beine von Tagungsteilnehmern. Damals hatte die Band noch ihre Promoscheibe „No1“ aus dem Jahr 2007 im Gepäck. 2010 erschien ihr erstes Album „Bumm Drischts“ und in diesem Jahr durften wir uns auf das zweite Album „Szupa Czipa“ freuen. Da jedoch das Record-Release-Date leider erst neun Tage nach dem Konzert im Hotel Wien lag, mussten wir uns somit mit einer Sammelbestellung zufriedengeben.

Musikalisch auf höchstem Niveau, sehr abwechslungs- und detailreicher Sound. Da musste es einfach nur heiß um die Ohren und in den Beinen werden.

Weitere Infos

Homepage von DJANGO LASSI

DJANGO LASSI @ facebook

Mit der freundlichen Unterstützung durch das Programm JUGEND IN AKTION der Europäischen Union
Advertisements