03.03.2013: Konzert mit YNGVE & THE INNOCENT

Der Bandname ist ein echter Zungenbrecher, hinter dem sich aber feinster Folk-Blues verbirgt.

Die Londoner Band um den deutschstämmigen Iren Yngve (sprich: Ingwie) Wieland kommt im März zum ersten Mal nach Deutschland. Die Band spielt Folk-Blues vermischt mit Americana- und Country-Elementen, der mit seinen eingängigen Melodien und Klavierarrangments wunderbar locker und leicht daher kommt.

Yngve bekommt seine erste musikalische Ausbildung in den wöchentlichen Blues- Sessions, die sein Vater in den 80igern zu Hause organisiert. Dort trifft er z.B. Steve Wickham von den Waterboys und viele andere lokale Talente wie Ex-Dervish Seamie O’Dowd. Schnell entwickelt er sich zu einem versierten Gitarristen und beginnt eigene Lieder zu schreiben.

Während seines Studiums in Dublin fängt er an Konzerte zu spielen, tritt dabei solo oder mit wechselnden Musikern auf und fängt an Songs aufzunehmen. 2008 erscheint sein Debütalbum „Tell Men This“, das viel Kritikerlob.

Ende 2008 zieht es Yngve nach London, wo er sich schnell in der lokalen Folk-Szene einen Namen macht. Mit seiner Band The Innocent, in der auch sein Bruder Demian Schlagzeug spielt, tourt er seitdem unermüdlich durch Irland und das vereinigte Königreich.

Mit Wurzeln im akustischen Folk-Blues und in der Tradition von Bob Dylan and The Band und Tom Waits, inspiriert von Conor Oberst und Bright Eyes spielen Yngve & The Innocent Americana mit zeitlosen Melodien und organischen Country Blues Rythmen.

Die neueste Single „Draw A Line“ wurde im Londoner Soup Studio von Simon Trought (The Kills, Television Personalities, Treetop Flyers) eingespielt, einem der letzten Analog Studios und der warme, volle Sound ist ein ausgezeichnetes Spiegelbild zu Yngve’s stetig wachsenden Fähigkeiten als Songwriter. Sein zweites Album wird im Herbst 2012 erscheinen.

Weitere Infos:

Homepage von YNGVE & The Innocent

YNGVE & The Innocent @ facebook

YNGVE & The Innocent @ soundcloud

YNGVE & The Innocent @ tonetoaster records
Advertisements