03.06.2012: Konzert mit THE BURNING HELL aus Kanada

Special: Nick Ferrio, der Bassist der Band, eröffnete das Spektakel mit einem Akustik-Set

Zu ironisch-fatalistisch-morbiden Texten formte die kanadische Indie-Folk-Band The Burning Hell eine burlesqueartige Show mit einem Mix aus Country-Folk-Calypso, hyperaktivem Circus-Pop und morbiden Balladen. Bandleader Mathias Kom hielt das lose Kollektiv mit Bariton-Ukulele zusammen und sang mit viel Witz über das Ende der Welt und politische Konferenzen. 2000 in Ontario gegründet, erschien ihr neuestes Album „Flux Capacitor“ Mitte des Jahres 2011. Der Albumtitel ist eine Anspielung auf den „Flux-Kompensator“ aus der Zurück-in-die-Zukunft-Filmtrilogie. In den letzten Jahren hat sich die Band als „artist’s favorite“ etabliert und zwei erfolgreiche Touren durch Europa hinter sich gebracht.

Die Freude über den überreichten Geburtstagskuchen steigerte die Kreativität der Band, sodass das Lied „The Things That People Make“ spontan zu „The Things That People Bake“ umgedichtet wurde. Der Ohrwurm, der die Wochen nach dem Konzert nicht totzukriegen war. Hört selbst auf dem Album Baby, Track 4 und belebt den Ohrwurm in Eurem Hirn!

Weitere Infos:

Homepage von THE BURNING HELL

THE BURNING HELL @ facebook
Advertisements